Presse

Auf einer Wellenlänge

JUBILÄUM. Musik-Ensemble "Domino" besteht seit 20 Jahren / Feier am 16. Juni

Von Hanna Fritz

MAINZ. 21 Mainzer, die eine große Leidenschaft teilen: die Musik. Das sind die Sänger und Sängerinnen plus Band des Mainzer Ensembles "Domino". Vor 20 Jahren hat sich das vielköpfige Team zusammengetan und seither gezeigt, dass es ein gutes Ensemble ist. "Domino" präsentiert bei jeden Auftritten musikalische Vielfalt und Ausdrucksfähigkeit.

Der November 1992 war die Geburtsstunde der Gruppe. Deren Wunsch war eine Gottesdienstgestaltung mit modernen Liedern. Mit diesem Ziel vor Augen trafen sich Sänger und Band wöchentlich und probten, bis sich die Bemühungen auszahlten: Im darauffolgenden Jahr gestalteten sie den ersten Gottesdienst mit ihren Liedern und setzten so einen Punkt in der Historie der Pfarrei St. Stephan Gonsenheim. So folgten zahlreiche Auftritte im Rahmen verschiedener kirchlicher Anlässe.

Doch es ist nicht nur bei dieser kirchlichen Ausrichtung geblieben. Denn die Gruppe, darunter Monika Prager, Chor und Bandleaderin von "Domino" wusste, dass die musikalische Besetzung ideal ist, um sich auch dem Rock, Pop, Gospel und Jazz zuzuwenden. Auffallend ist, dass einige Musiker schon seit Gründung dem Ensemble treu geblieben sind. "Wir liegen eben nicht nur musikalisch, sondern auch menschlich auf einer Wellenlänge", sagt Prager. Und das bringen sie bei jedem Event zum Ausdruck.

Aber nicht nur in puncto Freundschaft hat sich etwas entwickelt: Um sich stetig zu verbessern, besuchte das Team Workshops. Die Chor- und Bandleaderin wünscht sich, dass es musikalisch wie bisher weitergeht, damit die Freude in Band und Chor erhalten bleibt. Der Geburtstag muss gefeiert werden. Das Jubiläumskonzert findet am 16. Juni an der Vierzehn-Nothelfer-Kapelle in Gonsenheim statt. Geplant ist das Konzert unter freiem Himmel mit einem facettenreichen, ausdruckstarken Programm. Teil davon werden Oldies wie "Dancing queen" von ABBA sowie auch Hits von heute sein, darunter "Halt dich an mir fest" von "Revolverheld".

Allgemeine Zeitung 31.05.2012


[zurück]